Theater Neu-Ulm
Die kleine Komödie am Petrusplatz - Alle bislang bekannten Spieltermine
Mai 2016
Freitag
27.05.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Samstag
28.05.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Juni 2016
Freitag
03.06.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Samstag
04.06.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Donnerstag
09.06.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Freitag
10.06.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Die geheimen Leben von Henry und Alice

In dieser Komödie von David Tristram (Deutsch von Folke Braband und Axel Bauer) erleben wir eine Dreiecks-Geschichte: Henry (Holger Menzel) und Alice (Gabriele Witter) und Orca, der Goldfisch der beiden.

Es geht um Langeweile, Alltagsroutine und wie man sie durchbricht, wie man herauskommt aus dem Glas, in dem man ständig nur im Kreis herumschwimmt.

Henry und Alice gelingt es auf spezielle Weise tatsächlich.


Karten
bestellen
Juli 2016
Samstag
09.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Impro-Show mit den Showbuddies

Neuerdings haben die Showbuddies auch ein Standbein in Neu-Ulm - bei uns, im Theater Neu-Ulm

Nach den Vorgaben des Publikums enstehen auf der Bühne improvisierte Szenen voller Spaß, Spannung und Action. Die Spontaneität ist der Regisseur, die Phantasie das Drehbuch. Seien Sie dabei wenn es heißt 5-4-3-2-1-LOS!


Karten
bestellen
Sonntag
10.07.2016
19:00
Theater Neu-Ulm

Kalliopes wilde Küsse

Sechs "Raub-Dichter" lassen sich wild küssen von der Kalliope (der "Muse mit der schönen Stimme", der Muse der epischen Dichtung, der Rhetorik, der Philosophie und der Wissenschaft).

Was bei dieser Orgie herausgekommen ist, kann das Publikum live erleben und: dabei auch noch was gewinnen!

Wir haben kurze Text-Stellen aus Werken sechs bekannter Autor(inn)en rausgesucht:

Rafik Schamir ("Das Geheimnis des Kalligraphen"),

Salman Rushdie ("Die Satanischen Verse"),

Uwe Tellkamp ("Der Turm"),

Christine Brückner ("Wenn Du geredet hättest, Desdemona - Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen"),

Timur Vermes ("Er ist wieder da") und

Richard David Precht ("Wer bin ich und wenn ja, wie viele").

Die sechs wild von der Muse Kalliope geküssten "Raub-Dichter" kopieren den Schreib-Stil von fünf der gerade vorher genannten Autoren und erfinden eine eigene Story, wobei sie jeweils den ersten Satz des Originals verwenden müssen, aber ansonsten frei fabulieren dürfen.

Auf der Bühne wird in sechs Runden performt: mit je einem Original-Text und fünf imitierten Texten.

Oder anders: In jeder Runde lesen fünf von der Kalliope geküsste "Raubdichter" einen eigenen Text, jeweils einer in der Runde liest das Original.

Das Publikum muss / darf raten, welches in der jeweiligen Runde der Originaltext ist.

In jeder Runde gewinnt derjenige, der richtig rät, ein Buch (ersatzweise eine Flasche Wein) des "Raub-Dichters", der in dieser Runde den Originaltext gelesen hat.



Karten
bestellen
Freitag
15.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Liebe & andre Katastrofen.FF

Wieder aktualisiert. Das DIESEM Sommer angepasste aktuelle Kabarett-Programm mit dem Untertitel "Heinz kocht und Luise nudelt (mit)".

Situationskomik, witzige Szenen und muntere Dialoge.

Wenn alle Stricke reissen, wenn Sie noch nicht so richtig wissen, was und wie ... weil Sie diesen Sommer nun gar nicht dahin wollen, wo alle hin reisen, kein Lemming sein wollen, lieber Balkonien genießen möchten und dabei dann und wann ein kleines Intermezzo vom Alltag suchen, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an uns!

Alte Küchenweisheit:

Viele Köche verderben den Brei.

Einer, der was auf der Pfanne hat, reicht.

Vor allem, wenn er eine so (kon-)geniale Mitstreiterin hat wie die Luise Häberle, die in diesem Programm kräftig mit-nudelt.

Beide bringen auf den Tisch: ein paar ausgekochte Ideen, deftige Hausmannskost zum Zungenschnalzen, Zwischen-Mahlzeiten aus der Nano-Küche, Kreationen des feinen Geschmacks und reichlich gewürzte Sättigungsbeilagen.


Publikums-Reaktionen auf die bisherigen Shows:

Zuruf nach einer Show beim Rausgehen:

"Grandios!"

Einträge im Gästebuch:

"Wieder mal Tränen gelacht. Marion, Nina und Hannes"

"Selten so gelacht!"

"Schließe mich an - super."

"Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke"

"Tolle, kurzweilige Unterhaltung! Es hat uns sehr gut gefallen!" Christa und Richard

"Tolle Frau, die kennt die Männer!!!"



Karten
bestellen
Sonntag
17.07.2016
19:00
Theater Neu-Ulm

Liebe & andre Katastrofen.FF

Wieder aktualisiert. Das DIESEM Sommer angepasste aktuelle Kabarett-Programm mit dem Untertitel "Heinz kocht und Luise nudelt (mit)".

Situationskomik, witzige Szenen und muntere Dialoge.

Wenn alle Stricke reissen, wenn Sie noch nicht so richtig wissen, was und wie ... weil Sie diesen Sommer nun gar nicht dahin wollen, wo alle hin reisen, kein Lemming sein wollen, lieber Balkonien genießen möchten und dabei dann und wann ein kleines Intermezzo vom Alltag suchen, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an uns!

Alte Küchenweisheit:

Viele Köche verderben den Brei.

Einer, der was auf der Pfanne hat, reicht.

Vor allem, wenn er eine so (kon-)geniale Mitstreiterin hat wie die Luise Häberle, die in diesem Programm kräftig mit-nudelt.

Beide bringen auf den Tisch: ein paar ausgekochte Ideen, deftige Hausmannskost zum Zungenschnalzen, Zwischen-Mahlzeiten aus der Nano-Küche, Kreationen des feinen Geschmacks und reichlich gewürzte Sättigungsbeilagen.


Publikums-Reaktionen auf die bisherigen Shows:

Zuruf nach einer Show beim Rausgehen:

"Grandios!"

Einträge im Gästebuch:

"Wieder mal Tränen gelacht. Marion, Nina und Hannes"

"Selten so gelacht!"

"Schließe mich an - super."

"Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke"

"Tolle, kurzweilige Unterhaltung! Es hat uns sehr gut gefallen!" Christa und Richard

"Tolle Frau, die kennt die Männer!!!"



Karten
bestellen
Freitag
22.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Liebe & andre Katastrofen.FF

Wieder aktualisiert. Das DIESEM Sommer angepasste aktuelle Kabarett-Programm mit dem Untertitel "Heinz kocht und Luise nudelt (mit)".

Situationskomik, witzige Szenen und muntere Dialoge.

Wenn alle Stricke reissen, wenn Sie noch nicht so richtig wissen, was und wie ... weil Sie diesen Sommer nun gar nicht dahin wollen, wo alle hin reisen, kein Lemming sein wollen, lieber Balkonien genießen möchten und dabei dann und wann ein kleines Intermezzo vom Alltag suchen, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an uns!

Alte Küchenweisheit:

Viele Köche verderben den Brei.

Einer, der was auf der Pfanne hat, reicht.

Vor allem, wenn er eine so (kon-)geniale Mitstreiterin hat wie die Luise Häberle, die in diesem Programm kräftig mit-nudelt.

Beide bringen auf den Tisch: ein paar ausgekochte Ideen, deftige Hausmannskost zum Zungenschnalzen, Zwischen-Mahlzeiten aus der Nano-Küche, Kreationen des feinen Geschmacks und reichlich gewürzte Sättigungsbeilagen.


Publikums-Reaktionen auf die bisherigen Shows:

Zuruf nach einer Show beim Rausgehen:

"Grandios!"

Einträge im Gästebuch:

"Wieder mal Tränen gelacht. Marion, Nina und Hannes"

"Selten so gelacht!"

"Schließe mich an - super."

"Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke"

"Tolle, kurzweilige Unterhaltung! Es hat uns sehr gut gefallen!" Christa und Richard

"Tolle Frau, die kennt die Männer!!!"



Karten
bestellen
Samstag
23.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Liebe & andre Katastrofen.FF

Wieder aktualisiert. Das DIESEM Sommer angepasste aktuelle Kabarett-Programm mit dem Untertitel "Heinz kocht und Luise nudelt (mit)".

Situationskomik, witzige Szenen und muntere Dialoge.

Wenn alle Stricke reissen, wenn Sie noch nicht so richtig wissen, was und wie ... weil Sie diesen Sommer nun gar nicht dahin wollen, wo alle hin reisen, kein Lemming sein wollen, lieber Balkonien genießen möchten und dabei dann und wann ein kleines Intermezzo vom Alltag suchen, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an uns!

Alte Küchenweisheit:

Viele Köche verderben den Brei.

Einer, der was auf der Pfanne hat, reicht.

Vor allem, wenn er eine so (kon-)geniale Mitstreiterin hat wie die Luise Häberle, die in diesem Programm kräftig mit-nudelt.

Beide bringen auf den Tisch: ein paar ausgekochte Ideen, deftige Hausmannskost zum Zungenschnalzen, Zwischen-Mahlzeiten aus der Nano-Küche, Kreationen des feinen Geschmacks und reichlich gewürzte Sättigungsbeilagen.


Publikums-Reaktionen auf die bisherigen Shows:

Zuruf nach einer Show beim Rausgehen:

"Grandios!"

Einträge im Gästebuch:

"Wieder mal Tränen gelacht. Marion, Nina und Hannes"

"Selten so gelacht!"

"Schließe mich an - super."

"Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke"

"Tolle, kurzweilige Unterhaltung! Es hat uns sehr gut gefallen!" Christa und Richard

"Tolle Frau, die kennt die Männer!!!"



Karten
bestellen
Freitag
29.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Mondscheintarif

Zuerst war da ein Bestseller-Roman (geschrieben von Ildikó von Kürthy), dann folgten ein Film und dann unter anderem auch diese begeisternde Version des von Clarissa Hopfensitz gespielten Stückes für die Bühne.

Sie findet sich nicht schwierig, sondern interessant. Ihre beste Freundin hat die größeren Brüste ... und ist trotzdem ihre beste Freundin. Cora Hübsch ist 33. Alt genug, um zu wissen, dass man einen Mann niemals nach dem ersten Sex anrufen darf. Also tut sie das, was eine Frau tun muss: Sie wartet. Auf seinen Anruf. Stundenlang. Bis sich ihr Leben verändert. Zum Mondscheintarif.

Es spielt in ihrer mit uns zusammen neu bearbeiteten Fassung: Clarissa Hopfensitz, die bei uns schon zu erleben war in "Willis wilde Weiber", "Ein Herz im Gepäck" und "Drei Männer im Boot".




Karten
bestellen
Samstag
30.07.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Mondscheintarif

Zuerst war da ein Bestseller-Roman (geschrieben von Ildikó von Kürthy), dann folgten ein Film und dann unter anderem auch diese begeisternde Version des von Clarissa Hopfensitz gespielten Stückes für die Bühne.

Sie findet sich nicht schwierig, sondern interessant. Ihre beste Freundin hat die größeren Brüste ... und ist trotzdem ihre beste Freundin. Cora Hübsch ist 33. Alt genug, um zu wissen, dass man einen Mann niemals nach dem ersten Sex anrufen darf. Also tut sie das, was eine Frau tun muss: Sie wartet. Auf seinen Anruf. Stundenlang. Bis sich ihr Leben verändert. Zum Mondscheintarif.

Es spielt in ihrer mit uns zusammen neu bearbeiteten Fassung: Clarissa Hopfensitz, die bei uns schon zu erleben war in "Willis wilde Weiber", "Ein Herz im Gepäck" und "Drei Männer im Boot".




Karten
bestellen
August 2016
Samstag
06.08.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Liebe & andre Katastrofen.FF

Wieder aktualisiert. Das DIESEM Sommer angepasste aktuelle Kabarett-Programm mit dem Untertitel "Heinz kocht und Luise nudelt (mit)".

Situationskomik, witzige Szenen und muntere Dialoge.

Wenn alle Stricke reissen, wenn Sie noch nicht so richtig wissen, was und wie ... weil Sie diesen Sommer nun gar nicht dahin wollen, wo alle hin reisen, kein Lemming sein wollen, lieber Balkonien genießen möchten und dabei dann und wann ein kleines Intermezzo vom Alltag suchen, wenden Sie sich doch vertrauensvoll an uns!

Alte Küchenweisheit:

Viele Köche verderben den Brei.

Einer, der was auf der Pfanne hat, reicht.

Vor allem, wenn er eine so (kon-)geniale Mitstreiterin hat wie die Luise Häberle, die in diesem Programm kräftig mit-nudelt.

Beide bringen auf den Tisch: ein paar ausgekochte Ideen, deftige Hausmannskost zum Zungenschnalzen, Zwischen-Mahlzeiten aus der Nano-Küche, Kreationen des feinen Geschmacks und reichlich gewürzte Sättigungsbeilagen.


Publikums-Reaktionen auf die bisherigen Shows:

Zuruf nach einer Show beim Rausgehen:

"Grandios!"

Einträge im Gästebuch:

"Wieder mal Tränen gelacht. Marion, Nina und Hannes"

"Selten so gelacht!"

"Schließe mich an - super."

"Wie wahr - wie wahr - aus dem richtigen Leben !!! Danke"

"Tolle, kurzweilige Unterhaltung! Es hat uns sehr gut gefallen!" Christa und Richard

"Tolle Frau, die kennt die Männer!!!"



Karten
bestellen
Sonntag
07.08.2016
19:00
Theater Neu-Ulm

Ein Sommernachstraum

Bernd Lafrenz, der Top-Player der unkonventionellen Shakespeare-Interpreten, ist wieder bei uns zu Gast, dieses Mal mit:

Ein Sommernachtstraum, frei nach Shakespeare.

Den Sommernachtstraum hat William Shakespeare um 1595 für die Hochzeit eines Adligen geschrieben . Bernd Lafrenz gibt den Sommernachtstraum als Spiel um Liebe, Lust und Leidenschaft mit all' seinem Zauber aber auch seinen Irrungen und Wirrungen in all seinen Facetten.


NORDSEE-ZEITUNG:

"Eine typische Geste oder ein bestimmter Gesichtsausdruck, ein Tonfall, ein Grinsen, ein Tuch über dem Kopf: Mit wenigen Requisiten und großer Ausdruckskraft arbeitet der Freiburger Komödiant die Charaktere kurzweilig heraus. Zudem war es ein blendender Einfall der Regie (Abel Aboualiten), das Publikum kurz vor der Pause als Athener Marktvolk in das Geschehen einzubeziehen.
Der zweite Teil verzauberte in einem mit einfachen Mitteln auf die Bühne gebrachten Wald, in dem sich die Menschen verliefen, die Götter stritten und Puck mit dem Liebeselixier seinen Schabernack trieb...
... Mit einer herrlichen Mischung aus Shakespeare und Slapstick spielte Lafrenz die ganze Skala von dummer Überheblichkeit zu zaghaftem Zaudern herunter, war Wald und Held, Regisseur und Selbstmörder, brachte den Saal zu kollektivem Löwengebrüll - ein absoluter Höhepunkt.
Am Ende hatten sich die Liebenden gefunden und das Stück Shakespeares Vorgabe eingelöst: 'Dies Gebild aus Schaum und Flaum / Wiegt nicht schwerer als ein Traum.' Der kräftige Schlussapplaus für Bernd Lafrenz leichtfüßiges Solo war so verdient wie seine tiefe Verbeugung vor dem Bild des unsterblichen Dichters."



Karten
bestellen
September 2016
Mittwoch
28.09.2016
20:00
Theater Neu-Ulm

Bairisch Diatonischer Jodelwahnsinn

Einen Tag vor der Münchener Premiere des neuformierten Trios ist der in unserem Theater bestens eingeführte Otto Göttler (auch: "Unverschämte Wirtshausmusik") mit seinen beiden Mit-Jodelwahnsinnigen zur "Generalprobe" bei uns im Provinznest Neu-Ulm zu Gast.

Der Bairisch Diatonische Jodelwahnsinn kommt authentisch daher, bairisch-gradraus und anarchisch - kultiges Musikkabarett, mutterwitzig, aberwitzig, schlitzohrig!

Jodelwahnsinn-Gründer Otto Göttler und seine Mitstreiterin Petra Amasreiter haben neu den Allround-Musiker Wolfgang Neumann ins Team berufen. Er spielte bei den Meiers, mit Rudi Zapf und den Cubaboarischen und ist in der bayrischen Liedermacherszene seit Jahrzehnten innovativ dabei.

Der "Jodelwahnsinn" präsentiert ein facettenreiches und spannendes Instrumentarium: Acoustic- & Electric Guitars, Geige, Tuba und diatonische Ziach bringen abenteuerlich extravagante Arrangements mit außergewöhnlichen Sounds zum Klingen. Da werden Instrumente gestreichelt und gequält und bairisches Liedgut gejodelt und gerappt. Die Texte sind mal raffiniert hintergründig gewürzt, mal melancholisch und doch wieder schonungslos kritisch. Mit viel Humor und Zug, dazwischen aber auch mal mit leiser Poesie, beleuchten die Künstler das Zusammenprallen der modernen digitalen Welt mit Tradition, Gemütlichkeit und der unerschütterlich pragmatischen Einstellung des "bairisch gesunden Menschenverstandes".



Karten
bestellen

Spielplan + Karten     Hier sind wir

Theater Neu-Ulm im     online-Reiseführer
Anfahrt:     per Bus  -   per Fahrrad  -   Parken
Kontakt: Telefon (49) 731 55 34 12   -   Mail klick hier
Tickets Reservieren/kaufen   ///   Gutscheine/Bankdaten
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008 bis heute
Links: Freunde, Partner, Tipps        und: sitemap
Archiv:     Ensemble     -     Stücke     -     Specials
Most important:     Impressum   -   Unser blog
Vorher oder nachher essen? Unsere     Gastro-Tipps
Infos geballt:     Service auf einen Blick


Facebook-page  myheimat  ulmnews  pinterest  yelp   Share on Google+    Delicious


showbuddies

Showbuddies: Improshow

Am Samstag, 09. Juli 2016

Karten hier



Theater (-Spiel und -Besuch)
könnte noch helfen

"Den 'Kern' demokratischer Gesellschaften bilden individuelle Gewohnheitsmuster und gemeinschaftsbildende Zielvorstellungen, die es ermöglichen, demokratische Projekte und Institutionen mit Leben zu füllen. Dieses Leben ist ein überindividuelles. Doch die Möglichkeiten, solche Gewohnheitsmuster und Zielvorstellungen auszubilden, sind durch die Folgen der Konkurrenzgesellschaft, die das Marktmodell auf eine groteske Weise verallgemeinert hat, so gut wie zerstört worden.

Die hier gemeinten demokratischen 'Kernkompetenzen' sind


  • erstens: die kognitive und emotionale Fähigkeit von Individuen, sich in die Perspektive anderer hineinzuversetzen. Denn nur Perspektivenwechsel erlaubt es, mit anderen eine norm- und zielsetzende Gemeinschaft zu bilden (Empathie).

  • Zweitens: die Anerkennung fremder Lebensentwürfe, die nicht den eigenen Vorstellungen folgen. Denn nur aufgrund solcher Anerkennung können aus einander fremden Lebensentwürfen neue gemeinschaftliche Projekte entstehen (Toleranz).

  • Drittens die Kompetenz, wirtschaftlich und auf andere nicht private Weise Kooperationen auch mit Menschen einzugehen, die andere Lebensentwürfe als man selbst verfolgen (Vertrauen).

  • Und schließlich viertens der Wille und die Kreativität, gemeinschaftliche Ziele zu entwickeln, die nicht nur die kurzfristigen Interessen der jeweils agierenden Einzelnen betreffen (langfristige, mehrere Generationen betreffende Teleologien)."
Aus einem Artikel von Michael Hampe: "Warum lügen und betrügen Wissenschaftler?", abgedruckt in DIE ZEIT Nr 20 vom 4. Mai 2016, Seite 44 (Feuilleton)




"Raub-Dichter" von der
Muse Kalliope wild geküsst

Kalliope

Am Sonntag, den 10. Juli
Geboten ist: ein heiteres, unterhaltsames Spiel um und mit Literatur. Sechs "Raub-Dichter" aus unserer Region lassen sich von der Muse Kalliope küssen und verfassen eigene kurze Stories im Stil der "beklauten" Literaten.
Gewinnspiel fürs Publikum!
Was ist Original, was ist Fäschung?

Karten hier