Logo Theater Neu-Ulm

Die kleine Komödie am Petrusplatz - Hotspot für gelungene Unterhaltung

So anrührend wie schlicht saukomisch

"Gretchen 89ff"





Fotos im facebook-Album

Karten für alle Vorstellungen

Rezensionen: Neu-Ulmer Zeitung    Südwest Presse

Publikumsstimmen:

Publikumsstimmen

Mehr Publikumsstimmen

Worüber das Publikum diesmal lacht:

Gretchen kommt nach Hause und findet den Schmuck, den ihr faustischer Verehrer ihr mit Hilfe seines diabolischen Sidekicks hat zukommen lassen. So weit, so gut. Doch wie soll man ihn nun sprechen und spielen, diesen Text, den der größte deutsche Dichter seiner Protagonistin vor mehr als 200 Jahren in den Mund gelegt hat? Unzählige Gretchen-Darstellerinnen haben sich an dieser Frage schon die Zähne ausgebissen. Unzählige FAUST-Regisseure haben ihre jeweils ganz eigenen Interpretationen beigesteuert.

Erfolgsautor Lutz Hübner stellt uns einige besonders prägnante Exemplare vor. Klischeehaft überhöht doch dadurch nicht weniger wahr, ist dieses Panoptikum der Theatergestalten ebenso anrührend wie schlicht saukomisch.




9 Shows im "Refugium Finninger Ried" ("Blumen Weimar")

Bitte, Stühle mitbringen.

"Die Vorzimmerdamen"



Marina Welsch, Silke Natho

Zum Stück:

"Eine gute Sekretärin kann Ihren Chef ersetzen, aber ein Chef nur selten seine Sekretärin!"


Im wahren Zentrum der Macht - dem Vorzimmer - arbeiten, philosophieren und trinken die extravagante und extrovertierte Eve Martin (Marina Welsch) und die mit viel Mutterwitz ausgestattete bodenständige Deborah Klum (Silke Natho).

Im Kampf mit den Widrigkeiten des Alltags und gegen kriminelle Machenschaften entdecken sie, was das Leben wirklich ausmacht, finden zu Gemeinsamkeit und Stärke und erobern sich Unabhängigkeit und Lebenslust.

"Die Vorzimmerdamen" laden zu zwei Stunden intelligenter und prickelnder Unterhaltung ein. Ladylike, witzig und mit einem triumphalen Happy-End(ing)! Stoßen Sie mit uns an: Auf Gerechtigkeit, Befreiung und auf Champagner! Viel Champagner!

ACHTUNG! "Die Vorzimmerdamen" sind vorsätzlich nicht zu 100 Prozent politisch korrekt!

Fotos im facebook-Album

Karten für alle Vorstellungen

Publikumsstimmen




Ab Freitag, 09. September wieder. Sechs Mal:

"Abends in der Firma"



Saskia Leder, Joeri Burger

Saskia Leder und Joeri Burger in "Abends in der Firma" - Foto: Martina Dach

Fotos im facebook-Album

Karten für alle Vorstellungen

Rezensionen: Neu-Ulmer Zeitung     Südwest Presse

Publikumsstimmen

Zum Stück

Direktor Frank Fröstl, der in die Jahre gekommene Juniorchef einer großen Firma und Elfriede Eisenbrenner, Putzfrau in dieser Firma, treffen zufällig eines Abends im Firmengebäude zusammen und sind gezwungen, den Abend miteinander zu verbringen.

Bei dieser ungewöhnlichen und pointenreichen Begegnung werden nicht nur einige Machenschaften in der Firma aufgedeckt, auch das scheinbar saubere Privatleben von Direktor Fröstl wird ordentlich durcheinander gebracht. Ein spritziger und witziger Einblick ins Berufsleben.







Spiel-Termine / Karten kaufen

Preise      Gutscheine/Bankdaten

Spielstätte Hermann-Köhl-Str. 3



      -   Neu-Ulms einzig{artig}e Profi-Bühne   -  


Telefon: 0731 55 34 12   -   E-mail
Anfahrt:  -   per Fahrrad  -   per Pkw   -  Parken
FAQs   -   Unser blog   -   Service auf einen Blick
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008
Stücke-Archiv     -     Specials
Impressum   -   Datenschutz
Unsere     Gastro-Tipps