Theater Neu-Ulm
IHREN Ansprüchen wollen wir genügen - Markus Romes

Markus Romes

Am AuGuSTheater Neu-Ulm hatte er die musikalische Leitung bei
"NonnSense", "Sekretärinnen", "Schixen in the City", "Machos, Memmen und "Mimosen" , "Hot Stuff - Liebesglück in der Hölle", "Otto und Luise: Ein Herz und eine Seele!"

Er hat seit dem 7. Lebensjahr Klavierunterricht, war als Heranwachsender Percussionist und Pianist eines Musikvereins, machte eine Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker mit Abschluss C-Prüfung, erhielt zusätzlichen Unterricht in Orgelspiel, Komposition, Dirigieren und Stimmbildung, war Mitglied der Jugendkantorei Pforzheim und war als Dirigenten und Organist in verschiedenen Enzkreisgemeinden tätig.

Von 1987 bis 1993 studierte Markus Romes an der Hochschule der Künste in Berlin. Seine Studienschwerpunkte: Chor- und Orchesterdirigieren (Dirigier-/ Probentechnik, chorische Stimmbildung), Klavier, Liedinterpretation (Prof. Dietrich Fischer-Dieskau), Gesang, Komposition und Werkanalyse, Jazzarrangement und Jazzcombo, Opern- und Musicalkorrepetition, Kammermusik

Sonstige musikalische Aktivitäten während der Studienzeit: Chorleiter des Gefängnischores der Strafvollzugsanstalt Berlin Plötzensee, Stimmbildner bei den Schöneberger Sängerknaben, Chorbassist im Extrachor der Deutschen Oper Berlin sowie im Ernst-Senff-Chor Berlin. Daraus resultierte Miwirkung bei Konzerten mit den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Carlo Maria Guilini, Claudio Abbado und James Levine.

Markus Romes absolvierte Meisterkurse im Dirigieren (Proben- und Konzertgestaltung) bei der Sommerakademie Biel mit den Budweiser Philharmonikern (Kursleiter Prof. Hügler) und beim Wiener Musikseminar mit den "United Philharmonics" (Richard Edlinger/Swarowskyschule
Beruflich war er tätig am Ulmer Theater von 1993 bis 1998 als Ballettrepetitor und Komponist, Arrangeur, Solorepetitor, Stimmbildner für TänzerInnen, Schauspieler/Innen und Extrachorist/Innen, übernahm zahlreiche Dirigieraufgaben und musikalische Assistenzen bei Philippe Jordan und GMD J.A.Gähres. Am Pforzheimer Stadttheater war Markus Romes dann bis zum Herbst 2000 Dirigent, Solorepetitor und Komponist.
Markus Romes ist vielfältig als Liedbegleiter und Pianist gefragt.

Er hat als musikalischer Leiter (und teilweise als Dirigent) gewirkt:
bei den Operetten Zarewitsch, Vetter aus Dingsda, Vogelhändler, Fledermaus
bei den Opern Don Giovanni, Orpheus und Euridice, Don Pasquale,
bei den Musicals: Jesus Christ Superstar, Annie get your gun, West Side Story, Me and my Girl, The Black Rider, Fame, Dreams, Zeitsprung, The Big, Shockheaded Peter (Herbst 2004 am Ulmer Theater)

Spieltermine / Reservierung     Über uns

Anfahrt:  -   per Fahrrad  -  per Pkw  -   Parken
Theater Neu-Ulm im     online-Reiseführer
Tel (49) 731 55 34 12   -   kontakt ät theater-neu-ulm.de
Karten-Service: Reservieren/kaufen   Gutscheine/Bankdaten
Publikums-Stimmen     bis 2008     ab 2008 bis heute
Sie wollen uns holen?     Wir kommen!
Links: Freunde, Partner, Tipps        und: sitemap
Archiv:     Ensemble     -     Stücke     -     Specials
Most important:     Impressum   -   Unser blog
Infos geballt:     Service auf einen Blick
KollegInnen zur Kenntnis:     Jobs im Theater Neu-Ulm


Facebook-page        myheimat        ulmnews        Share on Google+


Das Premieren-Abonnement:

Das Abo-Paket umfasst sechs Vorstellungen, vier feste Premieren plus zwei weitere Vorstellungen. Es gibt zwei Varianten:

  • In der Kategorie I sind die Kartenpreise für diese sechs Vorstellungen zu je 3 Euro ermäßigt. Sie zahlen also pro Person statt 6 x 22 = 132 Euro nur 114 Euro pro Person.
  • In der Kategorie II kosten die Karten normalerweise 19 Euro. Hier beträgt der Abo-Rabatt 2 Euro. Sie zahlen also statt 114 Euro nur 102 Euro.

Die Premieren-Termine:

  • 28. September 17: "Ich will keine Schokolade" - Trude Herr-Abend
  • 12. Oktober 17: "Wahnsinnsweiber" von und mit Clarissa Hopfensitz
  • 02. November 17: "Illusionen einer Ehe" von Eric Assous
  • 26. Dezember 17: "Die Wunderübung", Komödie von Daniel Glattauer
Die Termine müssen wahrgenommen und können nicht ausgetauscht werden, aber wenn Sie mal nicht können - die Karten sind übertragbar.

Dazu kommen zwei weitere Vorstellungen Ihrer freien Wahl, wobei das entweder Gastspiele oder weitere Premieren oder auch "normale" Vorstellungen sein können.

Zum Sichern dieser Plätze bei den weiteren Vorstellungen, bitte, sehr frühzeitig Besuchswunsch ankündigen. Wenn dann Ihre Premierenplätze noch frei sind, können Sie diese dann selbstverständlich auch für diesen Abend reservieren.

Wenn Sie das Angebot attraktiv finden mailen Sie uns, bitte

Wir werden wir Sie dann kontaktieren.



Neu-Ulm - besser geht's nicht:

Erlebnisse für Leib (Gastro) und Seele (Theater)


Restaurant "Stephans Stuben", 89231 Neu-Ulm, Bahnhofstraße 65, Tel.: 0731 72 38 72


Restaurant "Da Vinci", 89231 Neu-Ulm, Augsburger Straße 19, Tel.: 0731 25 09 95 57


"Chez Sara", Französische Küche, 89231 Neu-Ulm, Bahnhofstraße 10, Tel.: 0731 250 825 84


"Eiscafe Da Venezia, 89231 Neu-Ulm, Petrusplatz 17, Tel.: 0731 72 32 08


Ristorante "Il Gusto", 89231 Neu-Ulm, Petrusplatz 7, Tel.: 0731 7 91 23 (sonntags: Ruhetag)


"Taverne zum Griechen", 89231 Neu-Ulm, Johannesplatz 7, Tel.: 0731 49 39 49 99


"Kon-Ya Sushi", 89231 Neu-Ulm Ludwigstraße 11, Tel.: 0731 40 36 15 11


Grill & Restaurant "Insel vom Stein", Insel 1, 89231 Neu-Ulm, Tel.: 0731 71 88 41 71